Zwei Anfragen an die Bundesregierung haben enthüllt:
Am Rande der Querdenkerdemonstrationen kommt es aus den Reihen der Gegendemonstranten heraus zu Gewalttaten. Beispielweise werden Fahrzeuge angezündet. Das ganze Spektrum reicht von Sachschäden über Verletzungen bis hin zu Tötung und Tötungsversuchen. Merkels sogenannte Zivilgesellschaft duldet eben keine Meinungsfreiheit. Wenn Menschen zu Schaden kommen oder gar sterben, dann dient das eben einem höheren Zweck. Dass sich Grüne, SPD, CDU, CSU und FDP genauso wenig davon distanzieren wie Gewerkschaften, Kirche, AWO und wer von den Altparteien-Vorfeldorganisationen zu Gegenprotesten mit der Antifa gemein macht, zeigt wie wohlstandsverkommen und moralisch tief gesunken unsere angeblichen Demokraten bereits sind.